Ein Gedanke zu „EINE VIDEOBOTSCHAFT VON UNSEREM SPITZENKANDIDATEN PROF. DR. JÖRG MEUTHEN“

  1. Sehr geehrter Prof.Dr.Meuthen ! Ich möchte Ihnen unbedingt bei der Talkrunde beim SWR Glück
    wünschen! Wenn sie denn stattfindet . Doch lassen Sie es nicht zu, wie schon bei der Illner gesehen,
    dass aus “fünf Feinden Freunde werden”, die Ihnen ständig ins Wort fallen und das auch noch im Doppel!
    Es war absolut durchschaubar, was die wollten. Sie haben in meinen Augen versucht, eine gute Haltung
    zu bewahren. Es war tierisch schwer ! Sie müssen unbedingt, falls die nächste Talkrunde wieder so
    anfängt – auch Ihr Kollege wurde bei Friedmann so behandelt – eine klare Ansprache halten, dass Sie nicht gewillt sind, auf irgendwelche Behauptungen und Zitate einzugehen oder diese zu kommentieren oder sich zu rechtfertigen. Sie nicht ausreden zu lassen und Ihnen ständig ins Wort zu fallen ist auch nicht zu akzeptieren. Sonst könnten Sie doch auch fragen, was die Roth mit “Nie wieder Deutschland” meinte und Daniel Cohn-Bendit-Pädophilie in Erinnerung bringen, weil es Jüngere noch nicht gehört haben. Es ist schon toll wie empfindlich und empört die Typen auf Anrempelungen der Journalisten reagieren . Dass 13 Autos von Linksradikalen mal eben in Brand gesteckt wurden, ist keiner Erwähnung wert. Weil die das Wort konservativ nicht mehr kennen und mit Nazis gleichsetzen . Franz Joseph Strauß wäre, wenn er noch leben würde, viel weiter rechts neben Euch – und trotzdem legitim!
    Wenn ich mir in Euren Veranstaltungen die Leute anschaue, sehe ich Menschen wie Du und Ich, wie meine Eltern und Großeltern und Freunde.Wir leben in 2016, die Leute haben ein Leben mit Entwicklungen
    hinter sich und nicht eine Komfortzone mit Realitätsverlust für Belange der Bürger wie unsere aktuellen
    Politiker.Ich hoffe und wünsche Ihnen und der AfD, dass sie großen Erfolg haben mögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.