Wer ist hier der Anti-Demokrat?

Der grüne Stadtrat Alfonso Fazio (AGTiF) schlägt in seinem Beitrag für „Stadträte haben das Wort“ vom 10.12.2020 vor, Menschen, die sich nicht an die Corona-Auflagen halten, eine diesbezügliche medizinische Behandlung zu verwehren. Konsequent zu Ende gedacht sollte das dann beispielsweise auch für Autofahrer gelten, die alkoholisiert oder zu schnell fahrend verunfallen. (Mir fällt in diesem Zusammenhang gerade Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) ein, der kürzlich mit Tempo 177 km/h in einer 120er-Zone geblitzt worden ist.) Und für Raucher, die Menschen in ihrer Nähe unweigerlich zum Passivrauchen zwingen. Und für radikale Chaoten jeglicher Art (z.B. Hausbesetzer in Berlin, Hamburg oder Leipzig, Klimaaktivisten im Hambacher Forst oder Dannenröder Forst) sowie Teilnehmer von illegalen Demos der linksextremen Antifa, wenn sie bei Zusammenstößen mit den Sicherheitskräften verletzt werden. Das ist schon starker Tobak, der hier aufgetischt wird!

Mal abgesehen davon, dass Fazio von Ärzten verlangt, ihren Hippokratischen Eid zu brechen, verstößt seine Idee mindestens gegen Grundgesetz Art 1 („Die Würde des Menschen ist unantastbar. […]“). Selbstverständlich sind die Bürger angehalten, sich an geltendes Recht und Auflagen zu halten. Aber was hier von ihm vorgeschlagen wird, erinnert eher an die brachialen Bestrafungsmethoden der sizilianischen Mafia als an den fairen Umgang des Miteinanders in einer freien, zivilisierten und demokratischen Gesellschaft. Wenn Alfonso Fazio mit dem Finger auf die AfD zeigt und diese als „Anti-Demokraten“ bezeichnet, klingt es nach den zuvor getätigten Äußerungen wie der blanke Hohn! Außerdem sollte er beachten, dass drei Finger auf ihn zurückzeigen.

Wahrscheinlich wird er auch künftig keine Gelegenheit auslassen, um sich mit abstrusen und spalterischen Wortmeldungen zu profilieren. Man darf gespannt sein, wie er sich als abtrünniger Einzelkandidat gegen die offizielle – von den Mitgliedern der Grünen demokratisch gewählte! – Kandidatin im Wahlkreis Waiblingen, Swantje Sperling, bei der Landtagswahl 2021 schlägt.

(Waiblingen, den 17.12.2020)

Ein Gedanke zu „Wer ist hier der Anti-Demokrat?“

  1. Na Ja. Die Grünen lassen endlich ihre ach so basisdemokratische, humane Maske fallen und damit Ihr eigentliches, nämlich ein marxistisches Gesicht zum Vorschein kommen.
    Diese Partei ist halt jetzt im Verbotsmodus.
    Ihre Funktionäre haben das ja schon in den Siebzigern Jahren beim Kommunistischen Bund Westdeutschlands gelehrt bekommen, nicht wahr Herr Kretschmann?
    FJS: Die Grünen sind die melonenpartei, aussen grün, innen knallrot.
    Die Jungen Leute , die diesen blendern hinterherlaufen können einem leid tun, dabei wäre es so einfach sich zu informieren wo die führenden Grünen Köpfe ihre politische Sozialisation begonnen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.