16 Jahre Merkel und Deutschlands Infrastruktur bröckelt

Wegen maroder Autobahnbrücke: Wiesbaden Hauptbahnhof weiterhin von Bahnverkehr abgeschnitten

16 Jahre Merkel-CDU und Gender-SPD und nichts scheint mehr zu gehen in diesem Land. Seit vergangenem Freitag ist die vielbefahrene Salzbachtalbrücke der Autobahn 66 bei Wiesbaden gesperrt. Als ob das Verkehrschaos beim Individualverkehr nicht schon genügen würde, ist hiervon auch noch der Bahnverkehr weitgehend betroffen. Die hessische Landeshauptstadt ist auf der Schiene quasi von der Außenwelt abgeschnitten.

Dass sich das in nächster Zeit ändern wird, erwartet man wohl auch bei der Deutschen Bahn nicht. Da unterhalb der maroden Brücke auch Gleise der DB verlaufen, können auch Züge erstmal nicht den Hauptbahnhof Wiesbaden anfahren [1]. Nach Angaben der Bahn verkehren derzeit keine ICE-Züge, auch der Regional- und S-Bahn-Verkehr ist mit Ausnahme der Strecke Wiesbaden – Niedernhausen – Limburg (Lahn) weitgehend eingestellt.

Die Salzbachtalbrücke wurde vergangenen Freitag wegen großer Risse, einer Absenkung und heruntergestürzter Betonteile gesperrt. Die Infrastruktur in Deutschland steht generell auf keinem besonders guten Stand. Bundesweit führen etwa 40.000 Brücken unsere Fernstraßen über Täler, Flüsse und andere Hindernisse. Bei jeder achten Brücke ist die Stand- und Verkehrssicherheit beeinträchtigt [2].

Ähnlich sieht es auch bei den Eisenbahnbrücken aus. Etwas über 1.000 der 26.000 Brücken sind nicht mehr wirtschaftlich zu sanieren und können nur noch komplett ersetzt werden. Die Hälfte der Eisenbahnbrücken in Deutschland wurde vor 1945 gebaut, etwa 45 Prozent sind inzwischen sogar älter als 100 Jahre [3].

Die meisten maroden Bahnbrücken stehen in folgenden Bundesländern:

  • Nordrhein-Westfalen (257)
  • Baden-Württemberg (114)
  • Bayern (113)

Deutschland steht vor einem Verkehrskollaps, wenn dieser Investitionsstau in die Infrastruktur nicht entschlossen abgebaut wird. Die Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden steht beispielhaft für die falsche Prioritätensetzung der sogenannten „GroKo“. Verantwortungsvolle Politik gibt es nur mit der Alternative für Deutschland!

[1] https://bahnblogstelle.net/2021/06/21/hauptbahnhof-wiesbaden-wegen-kaputter-bruecke-weiter-abgeschnitten/?fbclid=IwAR0T7-6tpYMUom-Nod0AncfcxjnYqvbJNWkxKMEWi5vSL48vRUHI4WW7ge4
[2] https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-so-ist-es-um-die-bruecken-bestellt-a-1215558.html
[3] https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Bahn-Marode-Infrastruktur-Mehr-als-1000-Bahnbruecken-kaum-noch-sanierbar-id57190226.html

2 Gedanken zu „16 Jahre Merkel und Deutschlands Infrastruktur bröckelt“

  1. Die Ära Merkel ist Gott sei Dank bald vorbei aber nicht’s desto trotz der Untergang hat mit Kohl angefangen.
    Für solche Typen die einen Eid geschworen haben und das eigene Volk geschädigt haben mit mehreren Billionen Euro Schulden sollte es nur eine Antwort geben ZUCHTHAUS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.