Corona: AfD überrascht von Verzicht auf Luftfilteranlagen in Schulen

(Korb, 01.07.2021) Der stellvertretende Vorsitzende der AfD Rems-Murr und Stadtrat in Schorndorf, Lars Haise, zeigt sich überrascht von der Entscheidung der Oberbürgermeister der großen Kreisstädte, auf den Einbau von Luftfilteranlagen in Klassenzimmern zu verzichten: „Der Sommer 2020, in dem die etablierte Politik über alle Ebenen hinweg verschlafen hat, sich adäquat auf den Herbst und Winter vorzubereiten, scheint sich auch in diesem Jahr zu wiederholen. Mit verheerenden Folgen für unsere Kinder, die vor einer Wiederholung stehen bei klirrender Kälte mit offenen Fenstern in den Klassenräumen zu sitzen. Vom drohenden Distanzunterricht und fehlendem Kontakt zu Mitschülern ganz zu schweigen, wenn die Inzidenzlotterie der Regierenden wieder verrückt spielt.“

Den Einbau von Luftfilteranlagen in Schulen sieht Haise indes als langfristige Investition: „Das Corona-Virus wird nicht die letzte Bedrohung sein, vor der wir stehen. Wer sich vor künftigen gesundheitlichen Gefahren wappnen will, sollte aus der mangelhaften Vorsorge der Vergangenheit lernen und jetzt anfangen zu investieren. Wenn nicht gleich alle Klassenräume ausgestattet werden können, dann doch zumindest ein Teil und dann Schritt für Schritt der Rest.“

Kritik übt der Kommunalpolitiker jedoch nicht nur am Verzicht auf Luftfilteranlagen in Schulen: „Was passiert eigentlich in den Kliniken und in den Alten- und Pflegeheimen? Patienten, Pflegebedürftige und Angehörige leiden seit über einem Jahr massiv unter den Besuchseinschränkungen. Ziel aller Bemühungen muss sein, überall wieder ein normales Leben zu ermöglichen, so wie wir es vor der Pandemie kannten. Mit besonderem Schutz für die Risikogruppen, ohne dass das ganze Land wieder mit sinnlosen Lockdown-Maßnahmen überzogen wird!“

Hintergrundinformationen

https://www.zvw.de/lokales/schorndorf/vergeblicher-elternwunsch-oberb%C3%BCrgermeister-im-kreis-wollen-keine-luftfilter-in-schulen_arid-371945

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.