15 Jahre Oberbürgermeister Matthias Klopfer: Was hat es gebracht?


Vor kurzem erst haben wir unseren Standpunkt, den Neubau der Stadtbücherei am Archivplatz abzusagen und den bestehenden Standort am Stadtpark zu modernisieren, damit begründet, dass Schorndorf schon genügend Schulden hat. Die beiden Schaubilder zeigen die Dramatik, in der die städtischen Finanzen stecken.

Das erste Schaubild zeigt den Vergleich der Pro-Kopf-Verschuldung, also die Schulden je Einwohner, in der Daimlerstadt zwischen 2006 und 2020. Innerhalb von 15 Jahren wurde diese etwas mehr als verfünffacht!
Das zweite Schaubild zeigt den Vergleich der Pro-Kopf-Verschuldung per 31.12.2020 mit anderen Städten im Rems-Murr-Kreis. Diese ist nirgendwo sonst auch nur annähernd so hoch wie bei uns!


In beiden Fällen lagen uns Daten des Statistischen Landesamtes vor.

Als Alternative für Deutschland setzen wir uns auch im Schorndorfer Gemeinderat für eine solide Haushaltspolitik ein. Damit auch künftige Generationen Spielraum zum Handeln haben!

Unsere Quellen

2006:
https://www.statistischebibliothek.de/mir/servlets/MCRFileNodeServlet/BWHeft_derivate_00001276/3927_06001.pdf;jsessionid=E7393788A973542E331264162F09541E

2020:
https://www.statistik-bw.de/FinSteuern/Schulden/SC-GE-EB.jsp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.