Kinderreiche Familien entlasten: Lars Haise verteidigt AfD-Antrag zu Kita-Gebühren in Schorndorf

(Schorndorf, 29.09.2021) Kinderreiche Familien sollen auch in Zukunft ab dem vierten Kind eine spürbare Entlastung durch eine Befreiung von der Kita-Gebühr erhalten. Das bekräftigt vor der Gemeinderatssitzung am 30.09.2021 noch einmal der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Gemeinderat Schorndorf, Lars Haise: „Wir haben wenig Verständnis für die soziale Kälte diesen Familien gegenüber, die von der Sitzung des Verwaltungs- und Sozialausschusses ausging. Dennoch geben wir die Hoffnung nicht auf, dass der öffentliche Druck der letzten Tage noch einmal unsere Position deutlich unterstreicht: Gebührenfreiheit ab dem vierten Kind. Dauerhaft!“

Verwundert zeigt sich der 32-jährige Lokomotivführer vor allem darüber, dass selbst die SPD, die sich auf Wahlplakaten gerne als Familienpartei gibt, damit keine Probleme habe. In den Schutz nimmt er ausdrücklich die Verwaltungsspitze: „Ohne den Vorschlag der sogenannten ‚Sozialdemokraten‘ in der Haushaltsstrukturkommission würden wir in dieser Gebührenrunde gar nicht darüber diskutieren, ob kinderreiche Familien zur Sanierung des städtischen Haushalts herangezogen werden oder nicht.“

Haise erklärt, dass die AfD-Fraktion ihren eingebrachten Antrag aufrechterhalten wird: „Bei der Gemeinderatssitzung haben alle Stadträte noch einmal die Möglichkeit ihre Haltung, diesen rund 90 Familien die kalte Schulter zu zeigen, zu überdenken“, führt er aus, verbunden mit dem Hinweis: „Wir haben viele gute Konsolidierungsvorschläge im vergangenen Jahr herausgearbeitet. Der Haushalt steht oder fällt nicht mit dem Geld dieser Familien.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.