Bundestagswahl 2021: AfD nominiert Abgeordneten Jürgen Braun im Wahlkreis Waiblingen

Korb, 18.01.2021. Die Alternative für Deutschland (AfD) hat am Wochenende ihren Bundestagsabgeordneten Jürgen Braun einstimmig als Kandidaten für die diesjährige Bundestagswahl im Wahlkreis Waiblingen nominiert.

Bundestagswahl 2021: AfD nominiert Abgeordneten Jürgen Braun im Wahlkreis Waiblingen weiterlesen

Lieber ein Haus im Grünen als die Grünen im Haus

„Lieber ein Haus im Grünen als die Grünen im Haus”, ist ein Ausspruch des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau.

Dass er sich selbst nicht daranhielt und kurze Zeit später eben doch die Grünen ins Haus, sprich auf die Regierungsbank holte, kann man rückblickend durchaus als Fehler sehen. Damals war die CDU übrigens noch strikt gegen die Grünen. Heute unterwirft sie sich diesen.

Johannes Rau, geboren am 16. Januar 1931 in Wuppertal, wäre heute 90 Jahre alt geworden. Er war von 1999 bis 2004 der achte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Vielleicht hätte er auf seine eigenen Worte hören und die Grünen außer Haus lassen sollen. Dann stünde die SPD heute sicherlich besser da und nicht wie eine mangelhafte Kopie der Grünen.

Dennoch sei dem Altbundespräsidenten zum Geburtstag gratuliert!

AfD-Fraktion bedauert mangelnde Gesprächsbereitschaft des Bündnisses „Klimaentscheid Schorndorf“

(Schorndorf, 13.01.2021) Die Fraktion der Alternative für Deutschland (AfD) im Gemeinderat Schorndorf nimmt mit Bedauern zur Kenntnis, dass das Bündnis „Klimaentscheid Schorndorf“ nicht bereit ist für Gespräche mit der freiheitlich-bürgerlichen Kraft im Rathaus. Hierzu hält der Vorsitzende, Lars Haise, fest: „Gerne wären wir bereit gewesen, mit dem Bündnis vor der Beratung des Einwohnerantrags ins Gespräch zu kommen. Dass die Initiatoren unsere Fraktion als Repräsentanten von immerhin knapp zehn Prozent der Schorndorfer Bürger aus dem Dialog ausschließt, lässt tief blicken – in ein gestörtes Demokratieverständnis.“

AfD-Fraktion bedauert mangelnde Gesprächsbereitschaft des Bündnisses „Klimaentscheid Schorndorf“ weiterlesen

Wohnen: `s Häusle für immer mehr Menschen unerschwinglich!

In keinem anderen EU-Land leben weniger Menschen in den eigenen vier Wänden als in Deutschland. Trotz niedriger Zinsen sinkt nun die Eigentumsquote sogar noch.

Der Immobilienkauf durch Familien scheitere vor allem daran, dass die Ersparnisse und das Eigenkapital nicht mit den Immobilienpreisen mithalten könnten, so die LBS. Hinzukommt, dass Steuern und Gebühren in den letzten Jahren nach oben geklettert sind. In Baden-Württemberg ist zudem die Grunderwerbssteuer besonders hoch. Dies hatte die letzte Landesregierung aus Grünen und SPD beschlossen. Grüne und SPD haben damit das Wohnen und den Erwerb von Wohneigentum spürbar verteuert.

´s Häusle darf kein Luxus sein!
Wohnen erschwinglich und Wohneigentum möglich machen!

Guter Vorsatz für 2021: AfD bleibt auch im neuen Jahr Stimme der Freiheit und der Vernunft im Schorndorfer Gemeinderat

(Schorndorf, 04.01.2021) Die AfD-Fraktion im Gemeinderat Schorndorf blickt trotz aller negativen Trends, mit denen das alte Jahr geendet hat und das neue beginnt, optimistisch und kämpferisch auf den Jahresauftakt. Hierzu hält der Vorsitzende, Lars Haise, fest: „2021 ist ein wichtiges Jahr. Neben der Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14.03.2021 findet auch die Bundestagswahl im Herbst statt. Wir werden unserem Grundsatz treu bleiben, Stimme der Freiheit und der Vernunft zu sein. In Schorndorf, in Stuttgart, in Berlin!“

Guter Vorsatz für 2021: AfD bleibt auch im neuen Jahr Stimme der Freiheit und der Vernunft im Schorndorfer Gemeinderat weiterlesen

Union und SPD setzen Politik der Grünen um. Ergebnis: Heizen wird für viele teurer!

Heizöl und Erdgas werden im neuen Jahr teurer: Am 1. Januar 2021 tritt die CO2-Abgabe von 25 Euro je Tonne ausgestoßenem Kohlendioxid in Kraft. Der Einsatz fossiler Energieträger soll so reduziert werden. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete, heizen drei Viertel aller Privathaushalte in Deutschland überwiegend mit Öl oder Gas. Sprich, wer sich nicht, wie manche Bundespolitiker, eine schicke neue Villa leisten kann, muss trotz Kurzarbeit und Arbeitsplatzverlust tiefer in die Tasche greifen!

Mehr Informationen finden Sie im Beitrag “Drei Viertel betroffen – Für Privathaushalte wird heizen 2021 teuerer” der Stuttgarter Nachrichten unter www.afd-rems-murr.de/sI7gB6

Wer ist hier der Anti-Demokrat?

Der grüne Stadtrat Alfonso Fazio (AGTiF) schlägt in seinem Beitrag für „Stadträte haben das Wort“ vom 10.12.2020 vor, Menschen, die sich nicht an die Corona-Auflagen halten, eine diesbezügliche medizinische Behandlung zu verwehren. Konsequent zu Ende gedacht sollte das dann beispielsweise auch für Autofahrer gelten, die alkoholisiert oder zu schnell fahrend verunfallen. (Mir fällt in diesem Zusammenhang gerade Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) ein, der kürzlich mit Tempo 177 km/h in einer 120er-Zone geblitzt worden ist.) Und für Raucher, die Menschen in ihrer Nähe unweigerlich zum Passivrauchen zwingen. Und für radikale Chaoten jeglicher Art (z.B. Hausbesetzer in Berlin, Hamburg oder Leipzig, Klimaaktivisten im Hambacher Forst oder Dannenröder Forst) sowie Teilnehmer von illegalen Demos der linksextremen Antifa, wenn sie bei Zusammenstößen mit den Sicherheitskräften verletzt werden. Das ist schon starker Tobak, der hier aufgetischt wird!

Wer ist hier der Anti-Demokrat? weiterlesen

Nach Schlagstockangriff auf einen AfD-Infostand: Acht Monate Haft auf Bewährung – Täterin arbeitet als Kinderpädagogin

(Korb, 11.12.2020) Eine der Verantwortlichen für einen Schlagstockangriff auf einen Infostand der Alternative für Deutschland (AfD) am 4. Mai 2019 in Korb wurde nun vom Amtsgericht Stuttgart zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Bedenklich: Die 28-Jährige ist mehrfach vorbestraft – und arbeitet dennoch als Erzieherin.

Nach Schlagstockangriff auf einen AfD-Infostand: Acht Monate Haft auf Bewährung – Täterin arbeitet als Kinderpädagogin weiterlesen