Jürgen Braun MdB: „Freie Medien blamieren täglich die gemästeten GEZ-Sender“

Sehen Sie hier das Interview unseres Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten (Wahlkreis Waiblingen) Jürgen Braun zur Entwicklung der deutschen Medienlandschaft mit PI-News anlässlich der 2. Konferenz der Freien Medien der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag.

Video: Rede von Jürgen Braun beim AfD-Bürgerdialog in Urbach

Urbach, 03.09.2020. Unter dem Motto „Freiheit statt Ausnahmezustand! Freie Bahn für Bürgerrechte“ hat unser Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Waiblingen, Jürgen Braun, beim Bürgerdialog der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag am 3. September insbesondere über die Lösungsansätze der AfD zur Corona-Krise gesprochen und dabei auch die aktuellen Ereignisse rund um die zunächst verbotene Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung in Berlin beleuchtet. Sehen Sie die Rede im Video!

Krawallnacht von Frankfurt: AfD-Bürgerdialog über Hintergründe und Täter-Framing

Sehen Sie hier den Mitschnitt unseres Online-Bürgerdialogs vom gestrigen Abend zu den Krawallnächten von Frankfurt und Stuttgart. Gemeinsam mit Prof. Dr. Lothar Maier MdB analysiere ich das Geschehen und insbesondere das Framing der Täter als “Party-” bzw. “Eventszene”.

Jürgen Braun, MdB, zur Lage in Hongkong: „Merkel macht vor den chinesischen Kommunisten den Kotau!“

Berlin, 29.05.2020. Heute hat unser Bundestagsabgeordneter Jürgen Braun (Wahlkreis Waiblingen) im Bundestag zur aktuellen Lage in Hongkong gesprochen. Im Rahmen der Beratung zum Antrag „Sicherheitsgesetz für Hongkong verurteilen – Das Prinzip ‚Ein Land, zwei Systeme‘ bewahren“ der FDP-Fraktion gab es dabei Klartext in Richtung des kommunistischen Regimes in China, aber auch zum diesbezüglichen Desinteresse der Kanzlerin.

Brennpunkt Kriminalität am Bahnhof in Schorndorf: Wie ist die Situation? Klaus Dürr MdL fragt nach!

Zur Tagesordnung der Fragestunde vom 07. Mai 2020:

https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/7000/16_7931_D.pdf

Kriminalität am Bahnhof in Schorndorf

a) Welche Maßnahmen werden ergriffen, um der Kriminalität im und am Bahnhof in Schorndorf Herr zu werden?

b) Inwieweit sind die DB AG und Go-Ahead in ein Sicherheitskonzept eingebunden, beispielsweise durch Sicherheitsdienste im Zug und am Bahnsteig?